Sonntag, 27. November 2011

Walder Kapitän kurz vor Sportinvalidität

Nun ist es offiziell, was ich schon seit einiger Zeit wusste. Serdar zieht sich vom aktiven Fussball zurück.

Mehr Informationen sind auf Solinger-Tageblatt.de zu lesen:

Herber Verlust für Wald 03

Während die Ohligser mit Billetter unter der Woche also eine Lücke schließen konnten, tat sich bei Liga-Konkurrent Wald 03 eine nicht zu unterschätzende auf. Kapitän und Motor Serdar Özdemir muss sich wohl endgültig vom aktiven Fußball verabschieden. „Das Knie macht einfach nicht mehr mit“, sagt Trainer Frank Rheingans. Nach bereits zwei erlittenen Kreuzbandrissen drohe nun akut der dritte. „Zwei Fachärzte haben Serdar dringend empfohlen, aufzuhören.“ Özdemir, der bereits seit Saisonbeginn ständig unter Schmerzen spielen musste, soll aber als Co-Trainer weiter eingebunden werden. Rheingans: „Wir liegen da voll auf einer Wellenlänge.“ Und trotzdem wird es für die zuletzt arg abgerutschte Sportvereinigung nun ungemein schwerer – schließlich bekleidete Özdemir diese Saison etliche Positionen herausragend.

Auch für Rheingans ist der Kapitän nicht vollständig zu ersetzen. Aber: „Wenn jeder zehn Prozent mehr gibt, schaffen wir das als Team.“ Die erste Bewährungsprobe für seine Mannschaft dürfte am Sonntag gleich eine ganz harte werden. „Sicher sind wir krasser Außenseiter“, meint Rheingans vor dem Spiel gegen Spitzenreiter ASV Wuppertal an der Carl-Ruß-Straße. Und trotzdem rechnen sich die Walder auch gegen den Primus etwas aus. „Vielleicht werden wir ja unterschätzt.“[zum Bericht...]

Serdar wünsche ich viel Erfolg in seinem neuen Aufgabengebiet. Auch wenn Serdar nun nicht mehr auf dem Spielfeld steht, heißt das nicht für mich, dass ich nicht mehr zu den Spielen komme und Fotos schieße

Dienstag, 15. November 2011

Solingen-Wald 03: Fünf Tore gegen SC Sonnborn

Das Solinger Tageblatt schreibt am 14.11.2011:

Solingen-Wald 03 macht es beim 5:3-Sieg über den SC Sonnborn unnötig lange spannend, gewinnt aber hochverdient.
Von Martin Auer

„Wir haben einfach keinen Knipser“, haderte 03-Trainer Frank Rheingans, als zwischen der 70. und 80. Spielminute an der Carl-Ruß-Straße erst Mensur Pjetrovic, dann Kevin Paulus und schließlich André Spiesl allein vor dem Sonnborner Keeper Dennis Schworm scheiterten. Tatsächlich konnten die Wuppertaler danach noch einmal auf 3:4 verkürzen, ehe Abwehrspieler Marcel Schumacher mit einem 20-Meter-Schuss zum 5:3 in der 87. Minute endgültig alles klar machte. Zahllose vergebene 03-Großchancen, aber auch zwei Elfmeter-Geschenke hielten schwache Sonnborner so lange im Spiel.

Bereits in den ersten fünf Minuten hatte Wojtek Smyk zweimal die Führung für die stark über außen angreifenden Gastgeber auf dem Fuß. Bei den „leichten“ Bällen scheiterte er, dafür verdiente sein Volley zum 1:0 (22.) nach Ecke von Serdar Özdemir das Prädikat Extra-Klasse. Von Sonnborn war eigentlich nichts zu sehen, um so bitterer für 03, dass gleich der erste gute Angriff das 1:1 (38.) brachte. Für einen Knacks im Spiel der Gastgeber blieb – zum Glück – keine Zeit, denn nur zwei Minuten später sorgte Christian Spiesl aus kurzer Distanz immerhin für die verdiente 2:1-Pausenführung.
[ganzen Bericht lesen...]


Von mir ein paar Fotos vom Spiel:

Fotoalbum öffnen
Solingen 03 : SC Sonnborn

Dienstag, 8. November 2011

Pressebericht

Das Solinger Tageblatt berichtete:

BV Gräfrath: Schulten adelt „seinen Zehner“
BEZIRKSLIGA Keine Durchschlagskraft bei Wald 03 - BV Gräfrath gewinnt Derby am Flockertsholz mit 3:0.
Von Timo Lemmer

Einen echten Spielmacher hatten am Flockertsholz sowohl die Sportvereinigung als auch der BV Gräfrath auf dem Platz. Doch Walds Serdar Özdemir dirigierte seine Mitspieler diesmal aus einer weitaus defensiveren Rolle als sonst. „Serdar haben wir in die Viererkette zurückgezogen, um für Stabilität zu sorgen“, erklärte 03-Trainer Frank Rheingans. Erst nachdem seine Mannschaft in Rückstand geraten war, beorderte Rheingans seinen Kapitän ins Mittelfeld. Doch die gewohnten Impulse verpufften diesmal.
Ganz anders das Bild auf der Gegenseite, wo zahlreiche Angriffe über Sebastian Zupanic liefen. Der 20-Jährige öffnete aus dem Mittelfeld häufig klug das Spiel und leitete vor allem das vorentscheidende Tor überragend ein.[ganzen Bericht lesen...]

Montag, 7. November 2011

Wieder keinen Punkt geholt

Nach der gestrigen 3:0-Niederlage gegen den BV Gräfrath sollte der Focus bei Solingen 03 für die nächsten Begegnungen darauf liegen, wie ein Abstieg vermieden werden kann. Im Sturm und in der Abwehr muss sich Solingen deutlich verbessern, wollen sie von dem derzeitigen 12. Platz wieder wegkommen.


Fotoalbum öffnen:
BV Gräfrath : Solingen 03