Montag, 27. April 2009

Wieder gewonnen!

Der 1. FC Viersen konnte dieses Mal nicht mit einem Unentschieden das Spiel bestreiten. Die drei Punkte ging klar nach Ssolingen. Das Solinger Tageblatt schreibt „El Toro“ hält Union auf Titel-Kurs.


Schon in den ersten Spielminuten hatte der Viersener Torwart allerhand zu tun. Union Solingen wollte eine schnelle Entscheidung.


In der 33. Minute hatte Miguel Lopez dann doch Erfolg und schoss das 1:0


und sie konnten mit der Führung in die Halbzeit gehen.


Dann in der 50. Minute das 2:0, wieder durch Miguel Lopez erzielt.


Glückliche Gewinner lassen sich von den Fans bejubeln. Ausruhen können sich die Unioner trotzdem nicht. Speldorf hat auch gewonnen und so bleiben die nächsten Spiele weiterhin spannend.

Vom gestrigen Spieltag ein Fotoalbum mit 50 Bildern:

Fotoalbum öffnen
Union Solingen : 1. FC Viersen

Dienstag, 21. April 2009

Frank Zilles hat einen neuen Job

Heute berichtet RevierSport

Zilles übernimmt im Sommer TuRU Düsseldorf
"Eine gute Entscheidung"
Frank Zilles hat einen neuen Job. Der Trainer von Union Solingen, der am Juli trotz des möglichen Aufstiegs in die NRW-Liga keine Zukunft bei den Bergischen hat, heuert im Sommer beim Klassen-Konkurrenten TuRU Düsseldorf an.
In der Landeshauptstadt wird Zilles der Nachfolger von Michael Habermann, dessen Vertrag nicht verlängert wird. "Wir haben mit Frank eine gute Entscheidung getroffen", ist sich Heinz Schneider sicher. Der "Boss" der TuRU ist von den Qualitäten Zilles' überzeugt und hofft, dass er die Düsseldorfer zu einem Kandidaten für die oberen Tabellenplätze formt. (Thorsten Richter) >>zum Bericht

Diese Woche dann wieder 3 Fragen an.... Miguel Lopez
Miguel Lopez ist der Top-Torjäger der Liga. Deshalb ärgerte es den Union-Stürmer vielleicht noch mehr, dass er bei der großen Chance in der 71. Minute am Speldorfer Keeper scheiterte. Wir unterhielten uns mit dem Union-Stürmer nach der Begegnung.
ST: Mal ehrlich, hätten Sie in der 71. Minute ein Tor machen müssen?
Lopez: Ja, das war schon eine große Chance. Wenn ich gesehen hätte, dass ich noch Zeit gehabt habe, vielleicht dann. Ich habe einfach zu schnell abgeschlossen. Aber wir haben unser Ziel erreicht und sind weiter Tabellenführer.
ST: Wie sieht denn ihre Zukunft aus, bleiben Sie bei der Union?
Lopez: Ich fühle mich sehr wohl bei der Union. Wir werden jetzt Gespräche führen, und wenn alles passt, bleibe ich in Solingen.
ST: Gibt es auch andere Angebote?
Lopez: Es gibt Anfragen, aber etwas konkretes nicht.
>>zum Bericht

Und natürlich das Neueste von der Union im Solinger Tageblatt unter der Rubrik Union Solingen

Sonntag, 19. April 2009

Durch Punkt Tabellenspitze verteidigt

Durch ein 0:0 einen Punkt geholt und Tabellenführung verteidigt
Das heutige Spitzenspiel des Tabellenersten gegen den Tabellenzweiten lockte viele Fans in den Blötter Weg nach Mühlheim an er Ruhr.


Weil so viele Zuschauer kamen wurde der Anpfiff um eine Viertelstunde verschoben und so ging es dann erst um 15.15 Uhr los.


Dennis Prostka stand trotz Gehirnerschütterung bis zum Schluß im Tor und parierte so manch gefährlichen Ball mit guten Aktionen.


Nach dem Abpfiff gingen die Spieler in die Union Solingen-Ecke um mit den Fans den Erhalt des Tabellenplatzes zu feiern.


Da es im Stadion keinen so hohen Zaun gab, auf den Dennis klettern konnte, wurde als Ersatz einfach das Tor genommen.


Und wie man hier sieht, ist die Nr. 18 nach seinem Kreuzbandriss schon wieder gut drauf. Vielleicht sehen wir Serdar diese Saison doch noch einmal im blau-gelben Trikot.


Diese Sechs und noch weitere 43 Bilder vom Spiel könnt ihr euch im Fotoalbum anschauen.

Fotoalbum öffnen
VfB Speldorf : Union Solingen

Dienstag, 14. April 2009

Gute Stimmung und 3 Fragen an Domenico

Unter der Rubrik "Drei Fragen an..." kommt wieder ein Eintrag hinzu. Das Solinger Tageblatt hat sie dieses Mal an Domenico Cozza gestellt.

Wenn man die Kilometerleistungen der Union-Spieler nachmessen würde, so hätte Domenico Cozza sicherlich einen der Spitzenwerte. Der Mittelfeldspieler war gegen Cronenberg Antreiber bei eigenen Angriffen und stopfte in der Abwehr so manches Loch. Wir unterhielten uns mit ihm nach dem Spiel.
ST: Waren heute mehr die kämpferischen als spielerischen Eigenschaften gefragt?
Cozza: Sicherlich, der Kampf stand heute im Vordergrund, gekämpft hat jeder bis zum Schluss. Außerdem haben wir ja zur Zeit auch sehr viele Verletzte. Da können wir nicht jeden Gegner in Grund und Boden spielen.
ST: Hatten Sie im Spiel Angst, dass es nicht reichen könnte?
Cozza: Nein, gar nicht, da war ich nicht beunruhigt. Ich denke, dass wir dem zweiten Tor näher waren als die Cronenberger dem Ausgleich.
ST: Wie wichtig war dieser Sieg?
Cozza: Der war ganz wichtig, denn wir sind wieder an der Tabellenspitze mit zwei Punkten Vorsprung. Und jetzt wollen wir auch am nächsten Sonntag in Speldorf punkten.>>zum ST-Bericht...

Außerdem gibt es eine Fotostrecke mit 35 Fotos vom Spiel gegen den Cronenberger SC unter unter diesem Link

Aber nicht nur das Solinger Tageblatt berichtete vom Spiel. RP-Online schreibt Union wieder an der Tabellenspitze und bei AOL/Video kann man sich einen Videoclip ansehen.

Sonntag, 12. April 2009

Wieder Tabellenführer

Leider konnte ich bei dem Spiel gegen den Cronenberer SC nicht dabei sein und habe deshalb keine Bilder. Über das 1:0 habe ich mich sehr gefreut, sind die Unioner damit wieder an der Spitze.

Zum Spizenspiel am nächsten Sonntag gegen den VFB Speldorf geht es natürlich nach Mühlheim. Dieses Spiel lasse ich mir nicht nehmen. Und wie vom Solinger Tageblatt zu erfahren war, ist Markus Weiß auch weider mit dabei.

Mittwoch, 8. April 2009

Fotoalbum

Über die letzten Ereignisse bei der Union kann man sich beim Solinger Tageblatt auf der Union-Seite informieren. Es sind Berichte über den Abschied von Frank Zilles und über die Niederlage am Sonntag. Alles keine so positiven Nachrichten. Gerade jetzt aber kann braucht die Mannschaft ein positives Umfeld. Jedes kommende Spiel ist ein Kampf um den Aufstieg. Speldorf ist momentan Tabellenführer und das heißt, es wieder zu ändern.

Mental sind die Jungs vom 1.FC Union Solingen gut drauf und ich bin sicher, dass die Niederlage gegen Wuppertal sie nicht so tief getroffen hat und sie am Samstag hochmotiviert in das Spiel gegen den Cronenberg SC gehen.

Sieg oder Niederlage ist egal. Ein Fotoalbum mit 41 Bildern vom Spiel gibt es wieder.

Fotoalbum öffenen
Union Solingen : Wuppertaler SV Borussia II

Sonntag, 5. April 2009

Feiern blieb aus

Eine gut aufgestellte Wuppertaler Mannschaft präsentierte sich heute den Gastgebern und konnten sich damit 3 Punkte nach Wuppertal mitnehmen.

Für die Unioner war es das zweite verlorene Spiel von insgesamt 24 Spielen. Obwohl das ein wirklich guter Schnitt ist, waren die Spieler über diese Niederlage enttäuscht. Angesichts der Tatsache, dass sie erst am Mittwoch noch ein Spiel nachgeholt hatten und einige Spieler seit Wochen wegen Verletzungen nicht eingesetzt werden können - Markus Weiß, Marc Sesterhenn, Ede Yotla, Serdar Özdemir - und dann noch der Ausfall heute von Daniel Esselborn, brachten die Spieler ihre Kraftreserven ein. Irgendwann ist dann schon einmal die Luft raus.



Der WSV II hatte viele Fans mitgebracht. Die Union-Gesänge "Wuppertal asozial" mag ich persönlich nicht, da es sich um einen Wettbewerb zweier Mannschaft handelt und da haben solche Rufe nichts zu suchen. Die Wuppertaler Spieler als "Sau" zu bezeichnen ist dann schon eher asozial. Bei solchen Beschimpfungen schäme ich mich, Union-Fan zu sein.


Durch die Abwehr des WSV war oftmals kein Durchkommen.


Unser Stürmer Miguel Lopez wurde gut bewacht und kam daher nur sehr selten zu guten Torchancen.


Die Spieler haben sich auch beiden Seiten nicht geschont. Daniel Esselborn hat sich während des Spiels verletzt und musste nach rund 20 Minuten aus dem Spiel genommen werden. Gabriel Czajor spielte mit einem Beinverband weiter und Dennis Prostka trug auch heute wieder den Nasenschutz für seinen Nasenbeinbruch.






Nach dem Spiel aufmunternde Worte vom Trainer Frank Zlles und Harry Janke.


Es waren heute mehr Fotografen wie sonst da. Sogar der WDR war vor Ort und es wird morgen in der "Aktuellen Stunde" Bergisch Land einen kurzen einminütigen Bericht vom Spiel geben. Diese Information hat mir jedenfalls der Kameramann gegeben.

Donnerstag, 2. April 2009

Einfach nur Spitze

Ihr habt es entweder selbst gesehen oder bereis aus der Preisse entnommen. TuRu Düsseldorf wurde gestern leicht demontiert. Mit einem überragenden Ergebnis von 5 Toren ging die Partie gestern - wieder einmal - für die Union zu Ende.

Das Solinger Tageblatt berichete heute bereits ausführlich und nennt es Lopez-Festival begeistert. Eine Fotostrecke mit 25 Fotos gibt es dieses Mal auch wieder. Leider findet man auch eine andere Meldung, die viele Union-Fans sehr bedauern werden. Frank Zilles hat mitgeteilt, dass er zum 30.06.09 seine Arbeit bei der Union beenden und danach nicht mehr zur Verfügung stehen wird. >>zum Bericht



Es lag bestimmt nicht nur an dem sehr schönen Wetter, dass so viele Fans den Weg ins Stadion gefunden haben. Die Besucherzahl ist stetig angestiegen seit Beginn der Saison. Liegt bestimmt auch daran, dass die Union so erfolgreich ist diese Jahr.



Dennis Prostka steht im Tor trotz seines Nasenbeinbruchs und trägt zum Schutz einen Nasenschutz. Marc Sesterhenn hat mir gesagt, dass es zum Glück kein Kreuzbandriss ist, aber 4 Wochen pausieren muss.



Miguel Lopez konnte heute sich wieder so richtig austoben vor dem gegnerischen Tor. Mit drei Treffern ist es ihm auch wirklich gut gelungen.



Nach dem Spiel präsentierte sich die komplette Mannschaft den Fans. Einen Zusammenschnitt der Torszenen im nachstehenden Videoclip:



Spiellänge 6:01 Min (161 MB)