Montag, 28. Juli 2008

Union Solingen : Rot-Weiss Essen A-Jugend

Das Solinger Tageblatt hat auch für das Spiel gegen díe A-Jugend von Rot-Weiss Essen eine Foto-Strecke mit 17 Fotos:


Fotoalbum öffnen
Union Solingen : Rot-Weiss Essen A-Jugend


Yotla im vierten Versuch


1. FC Union siegt 2:1 gegen die Bundesliga-Junioren von Rot-Weiß Essen – und macht alle drei Tore selbst.

Eigentlich ist der Union-Teamsenior ja ein gelernter Verteidiger, und Markus Weiß (32) machte seine Sache im Abwehrzentrum bis zur 86. Minute auch ziemlich gut. Aber dann beförderte er einen Essener Freistoß völlig unbedrängt volley ins eigene Netz. Das hatte schon unfreiwillige Komik – und nötigte auch Trainer Frank Zilles nach dem 2:1-Sieg eher ein Schmunzeln ab: „Nach der Pause haben wir die Essener ganz gut in Schach gehalten, eine eigene Chance hatten sie nicht.“

Dass das vor der Pause gegen das Junioren-Bundesligateam von Rot-Weiß Essen anders ausgesehen hatte, räumte auch Zilles ein: „Da haben wir es nicht verstanden, sie laufen zu lassen.“ Entsprechend gab es einige brenzlige Szenen vor dem erstmals wieder von Beginn an aufgebotenen Union-Keeper Dennis Prostka. Mehrere davon erneut nach Standards, was Zilles indes noch keine Sorgenfalten in die Stirn trieb. Man habe sich bisher halt mehr auf Kondition denn auf Taktik konzentriert.

Im Union-Team war Ede Yotla einer, dem anzumerken war, dass er den Kampf um die Stammplätze aufgenommen hat. Der 24-Jährige zeigte im Sturm mächtig Tordrang, agierte in der ersten Halbzeit aber noch unglücklich. Bereits in der 11. Minute köpfte er eine Maßflanke von Dominik Montag aus fünf Metern an die Latte. In der 27. Minute kam er nicht an Essens Keeper Danny Holewa vorbei, und kurz vor der Pause hatte sein Schuss aus zwölf Metern fast die Qualität einer Rückgabe.

Yotla wäre wohl der Unglücksrabe des Spiels geworden, wenn nicht knapp zehn Minuten nach der Pause endlich der Torknoten geplatzt wäre. Nach starker Ballannahme und Drehung stand es 1:0 (54.). Und nur zwei Minuten später legten die Solinger nach: Sascha Meier ließ einen 20-Meter-Knaller an die Latte ab, sein Ex-Rader Teamkollege Dennis Friesel staubte per Kopf ab.

Die nächsten beiden Tests hat der 1. FC Union gegen Teams aus benachbarten Verbandsligen. Am Donnerstag (19.15 Uhr) geht es nach Bergisch Gladbach, am Sonntag kommt Sprockhövel.


Quelle: Solinger Tageblatt
Bericht: Martin Auer Foto: ST

Donnerstag, 24. Juli 2008

DVS 04 Düsseldorf : Union Solingen

Als zweite Begegnung in den Vorbereitungen trafen die Solinger auf den Bezirksligisten DVS 04 Düsseldorf. Der Einsatz von Serdar war ursprünglich nur für die 2. Halbzeit geplant, wurde dann aber schon nach knapp 10 Spielminuten für den verletzten Markus Weiß eingewechselt.

Fotoalbum öffnen
DVS 04 Düsseldorf : Union Solingen


Sesterhenns Flankenläufe


Trotz deutlich größerer Spielanteile kam der 1. FC Union Solingen in seinem zweiten Vorbereitungsspiel beim Düsseldorfer Bezirksligsten DSV 04 nicht über einen mageren 2:1-Sieg hinaus. „Vielleicht tut den Jungs so ein Spiel gegen ein klassentieferes Team ganz gut“, kommentierte Trainer Frank Zilles den Auftritt auf dem Kunstrasen-Platz in Düsseldorf-Lierenfeld.

Denn unkonzentriert war die Union bereits in der 1. Minute, als Keeper Stefan Krinke Eins gegen Eins retten musste. Und auch der 1:1-Ausgleich direkt vor der Pause war unnötig, weil sich das Team nach einem Patzer von Daniel Esselborn über links klassisch auskontern ließ.

Dazwischen beherrschte die Union aber das Spiel, machte Druck über die Flügel und ein agiles Sturmduo mit Miguel Lopez-Torres und Ede Yotla. Aus einer Co-Produktion der beiden fiel auch das 1:0 durch Lopez-Torres in der 21. Minute, dem weitere gute Chancen folgten.

Nach der Pause war Marc Sesterhenn, erneut Kapitän-Vertreter für den verletzten Kowski, mit seinen Flankenläufen agilster Unioner in einer nachlassenden Mannschaft. Immerhin gelang Dennis Friesel per Kopf nach Sesterhenn-Flanke das 2:1 (70.), der Kapitän selbst scheiterte fünf Minuten später an der Latte.

Quelle: Solinger Tageblatt
Bericht von Martin Auer

Donnerstag, 10. Juli 2008

Vorbereitungsplan Saison 2008/09

Morgen um 18.30 Uhr ist der Trainingsauftakt im Hermann-Löns-Weg.

Als Vorbereitung stehen einige Freunschaftsspiele auf dem Plan:

Sonntag 20. Juli 2008 15.00 Uhr
Union Solingen – Rot-Weiß Essen (Regionalliga) HLW

Mittwoch 23. Juli 2008 19.00 Uhr
DSV 04 Düsseldorf (Bezirksliga) – Union Solingen

Sonntag 27. Juli 2008 15.00 Uhr
Union Solingen – Rot-Weiß Essen (A-Jugend Bundesliga) HLW

Donnerstag 31. Juli 2008 19.15 Uhr
SSG Bergisch-Gladbach (Mittelrheinliga) – Union Solingen

Sonntag 03. August 2008 15.00 Uhr
Union Solingen – TSG Sprockhövel (Westfahlenliga) HLW

Mittwoch 06. August 2008 19.00 Uhr
FC Remscheid (Landesliga) – Union Solingen

Sonntag 10. August 2008 15.00 Uhr
Union Solingen – SF Troisdorf (Mittelrheinliga) HLW


Am Sonntag, den 17. August 2008 ist dann um 15.00 Uhr der Auftakt zur Meisterschaft der Niederrheinliga