Freitag, 3. Oktober 2008

Sprung auf den ersten Platz

Das die Mannschaft kaempferisch gut drauf ist, hat sie in den vergangen sieben Spielen gezeigt. Und sie hat es drauf, sich wieder auf den ersten Platz zu schieben.
Eine kleine Zwischenbilanz nach 7 Spielen zeigt: 5 Spiele gewonnen, 1 Unentschieden und 1 Niederlage, das macht insgesamt 16 Treffer. Punktgleich mit Ratingen, aber die haben ein besseres Torverhaeltnis und stehen deshalb auf Platz 1.
Fuer die Solinger Fans bleibt es daher nach wie vor sehr spannend, wie das Spiel am Sonntag gegen Kapellen Erft ausgeht und natuerlich, wie Ratingen spielt. Die Chancen stehen gut, wieder auf dem ersten Platz zu stehen.

Die Solinger Fans sind auch immer gut drauf und unterstuetzen die Mannschaft. Freuen wir uns auf ein faires Spiel und gute Zweikaempfe. Druecken wir die Daumen, dass morgen das Quentchen Glueck mit dabei ist, die Torchancen zum Abschluss zu bringen. In Cronenberg haben wir mal wieder gesehen, dass es an Chancen nicht mangelt.
Freuen wir uns auf Szenen wie diesen:



Der Ball im Tor von SV Straelen


Selbst das Solinger Tageblatt schreibt heute:

Es ist schon beeindruckend, welch einen Qualitätssprung der 1. FC Union gegenüber der letzten Saison gemacht hat. Richtig viel Spaß bereitete es auch am vergangenen Sonntag, den Kombinationen eines Gabriel Czajor, Miguel Lopez oder Samuel Sibilski zuzuschauen – allein das Toreschießen entpuppte sich beim 3:1-Erfolg in Cronenberg nicht gerade als die große Stärke der Solinger, so dass quasi bis zum Schlusspfiff gezittert werden musste. Das soll morgen nach Möglichkeit anders sein, wenn der SC Kapellen Erft um 15 Uhr ins Stadion am Hermann-Löns-Weg einläuft. Für die Solinger geht es im Fernduell mit Ratingen (beide 16 Punkte) um die Spitze in der Niederrheinliga. ganzen Bericht lesen...

Keine Kommentare: