Sonntag, 28. September 2008

Sieg gegen Cronenberg und 2. Platz bleibt

Der Weg ins Stadion war für mich heute ein Kinderspiel. Ein kurzer Spaziergang von 10 Minuten über die Sambatrasse und ich war da, auf dem Horst-Neuhoff-Sportplatz, direkt gelegen an der Hauptstrasse in Wuppertal-Cronenberg.
Ich erinnere mich noch genau an das letzte Mal, als ich hier zu einem Spiel war. Es war am 27. April dieses Jahres und Serdar spielte als Nummer Achtzehn noch für den VfB 03 Hilden. Es war sein letztes Spiel für diesen Verein. Das Spiel endete in einer Katastrophe für den VfB, besiegelte es den Abstieg des Vereins. Der Westen schrieb: "VfB Hilden ließ in Cronenberg jegliche Gegenwehr bitter vermissen - 2:5". Zum Spiel des VfB Hilden am 4. Mai 2008 gegen Hönnepel war Serdar dann schon gar nicht mehr dabei, weil er, wie auch Dennis Zagorica und Valentino Cucuzza aus disziplinarischen Gründen suspendiert wurde. In seinem Interview mit dem Solinger Tageblatt kam dies kurz zur Rede. Nun, zum Glück ist das alles Geschichte und liegt hinter Serdar. Diese Saison läuft es sehr gut für ihn.

Ganz anders heute das Spiel. Die Solinger angriffsstark und spielerich bestimmt besser wie die Cronenberger, gingen schon in der 10. Spielminute durch einen Treffer von Miguel Lopez in Führung. Mit dem Stand von 0:1 gingen die Mannschaften in die Halbzeitpause. In der zweiten Halbzeit schoss Samuel Sibilski in der 48. Minute das0:2. In der 70. Minute konnte Cronenberg zum 1:2 verkürzen. Gute Torszenen gab es auf beiden Seiten. In der Nachspielzeit (92. Minute) verwandelte Atabey Kaplan dann noch einen Elfmeter zum 1:3. Mit diesem Ergebnis endete das Spiel heute in Cronenberg.

Szenen in der 10. Spielminute. Miguel Lopez läuft sich frei und erzielt den Führungstreffer. Es ist sein 5. Tor in dieser Saison.





Die Mannschaftskameraden freuen sich mit Miguel über dieses Tor. Gerade noch jubelt Samuel Sibilski mit Miguel Lopez über den Führungstreffer, schießt er in der 48. Minute selbst ein Tor und es steht 0:2.

Das dritte Tor von Atabey Kaplan habe ich auf Video festgehalten. Von dem Spiel habe ich einen 4:21-minütigen Videoclip zusammengeschnitten. Das Uploaden wird einige Zeit in Anspruch nehmen und wird daher erst morgen zur Verfügung stehen. Das es natürlich auch wieder ein Fotoalbum geben wird, versteht sich von selbst.

Da Ratingen heute gegen Straelen II 4:0 gewonnen hat, bleibt Ratingen Tabellenführer. Allerdings ist der Vorsprung nur ganz knapp wegen dem besseren Torverhältnis. Union Solingen und Ratingen haben beide nach 7 Spielen 16 Punkte und eine Tordifferenz von 10 Punkten. Beide haben jeweils 5 Spiele gewonnen, eines verloren und eines ist unendschieden ausgegangen. Nur das bessere Torverhältnis der Ratinger von 18:8 (Union Solingen hat 16:6) läßt sie auf dem 1. Platz verweilen.

Ich bin gespannt, wie es nächste Woche weitergeht. Union Solingen hat Kapellen Erft zu Gast und Ratingen tritt beim KFC Uerdingen an. Es bleibt weiterhin spannend.

Keine Kommentare: