Donnerstag, 24. Juli 2008

DVS 04 Düsseldorf : Union Solingen

Als zweite Begegnung in den Vorbereitungen trafen die Solinger auf den Bezirksligisten DVS 04 Düsseldorf. Der Einsatz von Serdar war ursprünglich nur für die 2. Halbzeit geplant, wurde dann aber schon nach knapp 10 Spielminuten für den verletzten Markus Weiß eingewechselt.

Fotoalbum öffnen
DVS 04 Düsseldorf : Union Solingen


Sesterhenns Flankenläufe


Trotz deutlich größerer Spielanteile kam der 1. FC Union Solingen in seinem zweiten Vorbereitungsspiel beim Düsseldorfer Bezirksligsten DSV 04 nicht über einen mageren 2:1-Sieg hinaus. „Vielleicht tut den Jungs so ein Spiel gegen ein klassentieferes Team ganz gut“, kommentierte Trainer Frank Zilles den Auftritt auf dem Kunstrasen-Platz in Düsseldorf-Lierenfeld.

Denn unkonzentriert war die Union bereits in der 1. Minute, als Keeper Stefan Krinke Eins gegen Eins retten musste. Und auch der 1:1-Ausgleich direkt vor der Pause war unnötig, weil sich das Team nach einem Patzer von Daniel Esselborn über links klassisch auskontern ließ.

Dazwischen beherrschte die Union aber das Spiel, machte Druck über die Flügel und ein agiles Sturmduo mit Miguel Lopez-Torres und Ede Yotla. Aus einer Co-Produktion der beiden fiel auch das 1:0 durch Lopez-Torres in der 21. Minute, dem weitere gute Chancen folgten.

Nach der Pause war Marc Sesterhenn, erneut Kapitän-Vertreter für den verletzten Kowski, mit seinen Flankenläufen agilster Unioner in einer nachlassenden Mannschaft. Immerhin gelang Dennis Friesel per Kopf nach Sesterhenn-Flanke das 2:1 (70.), der Kapitän selbst scheiterte fünf Minuten später an der Latte.

Quelle: Solinger Tageblatt
Bericht von Martin Auer

Keine Kommentare: